Buchteln mit Aprikosenmarmelade

Kaum ein traditionelles Gericht verkörpert unsere Kindheit und das Gefühl, von oben bis unten voller Puderzucker zu sein, so sehr wie unser Rezept für BUCHTELN MIT APRIKOSENMARMELADE.

Und pssst... Hier können Sie auch prima Ihre zahlreichen Zwetschgen aus dem Garten verarbeiten.

Sie brauchen für 12 Mal pappsatt essen wie bei Oma: 150ml warme Milch, 5g Trockenhefe oder15g frischer Hefe, 40g Zucker, 1 Ei, 75g zerlassene Butter, 1TL Vanillezucker, ¼ TL Salz, 325g Mehl (550)

Außerdem: Aprikosenmarmelade zum Füllen, optional mit etwas Rum, 45g zerlassene Butter, Puderzucker zum Bestäuben

Zuerst die warme Milch, Hefe und Zucker in einer Schüssel mischen und kurz stehen lassen, bis sich der Hefe aufgelöst hat. Dann Ei, Butter, Vanillezucker und Salz einrühren. Rund die Hälfte des Mehls einrühren bis alles gut vermengt ist. Das restliche Mehl mit einem Kochlöffel einarbeiten, bis kein Mehl mehr sichtbar ist. Den Teig zugedeckt 10min stehen lassen. Dann den Teig 5min kneten bis er glatt ist. Jetzt den Teig in einer geölten Schüssel gut zugedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Den Teig danach auf eine leicht bemehlte Fläche geben und in 12 gleiche Stücke teilen. Jedes Stück zu einem Fladen flachdrücken und 1TL Marmelade in die Mitte geben. Die Enden über der Marmelade zusammendrücken und mit der Naht nach unten in eine gut gebutterte Form geben. Dabei achten, dass keine Marmelade die Ränder berührt. Zwischen den einzelnen Buchteln sollte in der Form etwas Abstand sein, da sie noch stark aufgehen. Wenn alle Buchteln in der Form sind, großzügig mit zerlassener Butter bepinseln und zugedeckt bei warmer Raumtemperatur 30min gehen lassen. Die Buchteln im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. 25min backen bis sie goldbraun sind. Zuletzt noch 5min in der Form auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und servieren.


Guten Appetit wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!


(Rezept nach: www.tasteoftravel.at)

(Bildquelle: © FomaAj-stock.adobe.com)

Schlagworte:

  • Rezept
  • kochen
  • Buchteln
  • Aprikosenmarmelade
Beitrags Kommentare