Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

19/02/2019

Rosenheim gehört ja quasi fast schon zu Italien und ist so nahe an Südtirol, dass manche Gerichte wie eine zweite kulinarische Heimat geworden sind. So auch unser REZEPT DER WOCHE: Spinatknödel mit Tomatensauce

 

Zutaten: (für ca. 12 Knödel)

Für die Knödel: 200ml Milch, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 200g Knödelbrot, 200g Spinat, 1EL Semmelbrösel, 2 Eier, 15g Butter, 50g Quark, 70g Bergkäse
Für die Tomatensauce: 700g gehackte Tomaten aus der Dose, 1 Knoblauchzehe, 1EL Öl, Salz, Pfeffer, Muskat, geriebener Parmesan

Zuerst das Knödelbrot in eine Schüssel geben, mit der Milch übergießen und ziehen lassen. Den Spinat waschen, abtropfen lassen und grob hacken. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und würfeln. Dann die Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln sowie Knoblauch glasig anbraten. Den Bergkäse reiben. Jetzt das Knödelbrot mit Eiern, Semmelbröseln, Quark, Spinat, Zwiebeln, Knoblauch und geriebenem Bergkäse mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Nun in siedendem Salzwasser ca. 15min. ziehen lassen. Währenddessen eine geschälte Knoblauchzehe fein hacken und in Öl kurz andünsten. Die gehackten Tomaten dazu geben und erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, zusammen mit den Knödel servieren und geriebenen Parmesan darüber verteilen.

Guten Appetit

Wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!

 

 

(Rezept und Bild nach: www. delicious-stories.de)

19/02/2019

Unser Rezept ist supereinfach, bringt aber garantiert alle Kinderaugen zum Leuchten: APFEL-MILCHREIS-PUFFER


Zutaten für 8 Puffer: 150 g Milchreis, 500ml Milch, 2 Äpfel, etwas Vanille, 1 Ei, 1 Tasse Mehl, etwas Öl zum Ausbacken

Zuerst den Milchreis mit der Milch und etwas Vanille aufkochen und abkühlen lassen. Dann den Äpfel schälen und raspeln. Die Apfelstücke, Ei und Mehl unter den Milchreis heben. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und mit Hilfe eines Löffels portionsweise Puffer in der Pfanne beidseitig kurz anbraten, damit sie die Form behalten. Die Puffer auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 15min ausbacken. Traumhaft mit etwas Vanilleeis/-sauce oder ein paar Beeren.

Guten Appetit wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!

(Rezept nach: www.lifestylemommy.de)

19/02/2019

Es gibt nicht viele Rezepte, auf die man immer - einfach immer - Lust hat, aber diese knackige Nudelbowl gehört definitiv dazu!

Unser Rezept dazu: ASIATISCHE NUDELN MIT FRÜHLINGSGEMÜSE UND RINDFLEISCH

250g Mie-Nudeln, 200g Rindfleisch, 2 Karotten, 2 Paprika, 5EL Sesam, 1 Bund frischer Koriander, 2 Frühlingszwiebeln, 100g Zuckerschoten, 1 Zwiebel, 5cm Ingwer, 6EL helle Sojasoße, 2EL dunkle Sojasoße, 4EL Sesamöl, 2EL Sonnenblumenöl, 3TL Chiliflocken, 2TL Kurkuma, 400ml Gemüsebrühe

Zuerst die Zwiebel und den Ingwer in kleine Würfel schneiden. Dann die Karotten in feine Stifte, die Frühlingszwiebeln in Scheiben und die Paprika in Würfel schneiden. Den Koriander hacken. In einer Grillpfanne das Rindfleisch für von jeder Seite scharf anbraten, dann im Ofen bei 80°C nachziehen lassen. Gleichzeitig den Sesam in einem Wok rösten. Dann das Sonnenblumenöl in den Wok geben und die Zwiebel und den Ingwer darin anbraten. Anschließend die Karotten hinzufügen und ebenfalls kurz anbraten. Dann die Nudeln sowie 400ml Brühe hinzufügen. Die Mie-Nudeln brauchen nur ganz kurze Zeit, um weich zu werden. Jetzt mit den Sojasoßen, Chiliflocken und Kurkuma würzen. Wenn die Flüssigkeit verdampft ist, das Sesamöl hinzugeben und die Nudeln noch etwas anbraten lassen. Nun das Fleisch in feine Streifen schneiden und unter die Nudeln heben. Anschließend Sesam, Paprika, Frühlingszwiebeln, Zuckerschoten und Koriander unterheben.


Guten Appetit, wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!


(Rezept nach: www.arstextura.de)

19/02/2019

Kaum ein traditionelles Gericht verkörpert unsere Kindheit und das Gefühl, von oben bis unten voller Puderzucker zu sein, so sehr wie unser Rezept für BUCHTELN MIT APRIKOSENMARMELADE.

Und pssst... Hier können Sie auch prima Ihre zahlreichen Zwetschgen aus dem Garten verarbeiten.

Sie brauchen für 12 Mal pappsatt essen wie bei Oma: 150ml warme Milch, 5g Trockenhefe oder15g frischer Hefe, 40g Zucker, 1 Ei, 75g zerlassene Butter, 1TL Vanillezucker, ¼ TL Salz, 325g Mehl (550)

Außerdem: Aprikosenmarmelade zum Füllen, optional mit etwas Rum, 45g zerlassene Butter, Puderzucker zum Bestäuben

Zuerst die warme Milch, Hefe und Zucker in einer Schüssel mischen und kurz stehen lassen, bis sich der Hefe aufgelöst hat. Dann Ei, Butter, Vanillezucker und Salz einrühren. Rund die Hälfte des Mehls einrühren bis alles gut vermengt ist. Das restliche Mehl mit einem Kochlöffel einarbeiten, bis kein Mehl mehr sichtbar ist. Den Teig zugedeckt 10min stehen lassen. Dann den Teig 5min kneten bis er glatt ist. Jetzt den Teig in einer geölten Schüssel gut zugedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Den Teig danach auf eine leicht bemehlte Fläche geben und in 12 gleiche Stücke teilen. Jedes Stück zu einem Fladen flachdrücken und 1TL Marmelade in die Mitte geben. Die Enden über der Marmelade zusammendrücken und mit der Naht nach unten in eine gut gebutterte Form geben. Dabei achten, dass keine Marmelade die Ränder berührt. Zwischen den einzelnen Buchteln sollte in der Form etwas Abstand sein, da sie noch stark aufgehen. Wenn alle Buchteln in der Form sind, großzügig mit zerlassener Butter bepinseln und zugedeckt bei warmer Raumtemperatur 30min gehen lassen. Die Buchteln im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. 25min backen bis sie goldbraun sind. Zuletzt noch 5min in der Form auskühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und servieren.


Guten Appetit wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!


(Rezept nach: www.tasteoftravel.at)

19/02/2019

Sie hängen mal wieder in einem ganz tiefen Nachmittagstief fest? Dann probieren Sie doch unser Rezept: Powerbooster pur alias Chai-Smoothie

Zutaten für ein großes oder zwei kleine Gläser: 1 Banane, 3EL Haferflocken, 1EL Mandelmus oder Erdnussbutter, 1TL Chai-Gewürz oder Zimt, ggf. 1-2TL Ahornsirup, 250ml Milch (alternativ: Mandelmilch, Hafermilch oder 50/50 Kokosmilch)

Im Mixer die Milch mit Banane, Haferflocken, Nussmus und Chai Gewürz fein pürieren, abschmecken und je nach Süße der Banane ggf. noch etwas nachsüßen.



Cheers, Ihr Tavola Team!



(Rezept nach: www.flowersonmyplate.de)

 

19/02/2019

Um so richtig die Seele baumeln zu lassen gehört bei uns ein Stück Kuchen einfach dazu! Und wenn er dann noch soooo cremig ist, wie könnte man da widerstehen?! Deshalb zu Recht unser Rezept: der wahrscheinlich cremigste Käsekuchen der Welt

 

Zutaten: (für eine 20er Form oder größer)

Für den Teig: 250g Mehl, 50g Puderzucker, 100g Butter, 1 Ei, 1 Prise Salz, 4EL Wasser

Für die Füllung: 250g Magerquark, 250g Quark 20%, 100g Zucker, 110g Butter, 3 Eier, 55g Mehl, 20g Speisestärke, Mark einer Vanilleschote, Saft einer Zitrone, 1 Msp. Backpulver, 1 Prise Salz

Zuerst Zucker, Ei, eine Prise Salz und Butter verkneten und dann das Mehl dazugeben. Dann alles gut verkneten und nach und nach das Wasser dazugeben und weiter kneten bis ein Klumpen entsteht. Diesen in Folie wickeln und für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben. Dann die Backform vorbereiten – den Rand etwas einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Den Teig flach ausrollen und dann in die Springform geben und am Boden festdrücken und dann den Rand hochziehen - in den Kühlschrank stellen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Butter zerlassen und mit den Eigelb, dem Zucker sowie einer Prise Salz zu einer glatten Masse verrühren. Dann Vanille, Zitrone, Mehl und Speisestärke dazu geben und alles gut verrühren. Jetzt den Quark dazugeben und wieder alles aufschlagen. Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß unter die Masse heben. Die Backform mit dem Teig aus dem Kühlschrank holen und den Boden mit der Gabel einstechen. Nun die Käsekuchenmasse einfüllen. Im Ofen bei 150°C für ca. 25min. backen. Dann kurz rausholen und den Rand zwischen Masse und Mürbeteig etwas einschneiden – so kann man spätere Risse minimieren. Für weitere 40min. backen und im Ofen bei leicht geöffneter Backofentür abkühlen lassen.

Guten Appetit

Wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!

(Rezept und Bild nach: www.castlemaker.de)

19/02/2019

Heute muss es mal schnell gehen, aber trotzdem beeindrucken?! Dann ist unser Rezept genau das richtige Dessert für Sie: EIERLIKÖR-MOUSSE


Zutaten zum vier Mal auf Wolke sieben schweben - für das Mousse: 250g Sahne, 2EL Puderzucker, 120ml Eierlikör, 2 Blatt Gelatine, für die Himbeersauce: 150g Himbeeren (TK), 30ml Wasser, 1EL Puderzucker, 1TL Stärke, zum Garnieren: frische Beeren, etwas Minze

Zuerst die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen. Die Hälfte des Eierlikörs erhitzen. Die Gelatine gut ausdrücken und darin auflösen. Einen EL der steif geschlagenen Sahne einrühren. Den restlichen Eierlikör zur Gelatine-Mischung geben. Diese anschließend unter die Sahne heben. Das Eierlikör-Mousse auf vier Dessertgläser aufteilen und ca. 1,5h kühl stellen. Für die Himbeersauce die Himbeeren mit dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Dann pürieren und den Puderzucker einrühren. 2EL von der heißen Himbeersauce in ein Glas geben und in die Stärke einrühren. Die mit Stärke verrührte Himbeersauce in die Himbeermasse in den Topf einrühren. Sobald die Himbeersauce beginnt leicht einzudicken, den Topf von der Herdplatte ziehen und auskühlen lassen. Auf jedes Gläschen ca. 2EL Himbeersauce verteilen. Mit frischen Beeren und Minze garnieren.


Guten Appetit wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!


(Rezept nach: www.sweetsandlifestyle.com)

19/02/2019

Die Baguettes sind ein schlicht ein Traum. Die krosse Kruste verströmt einen verführerischen Duft, der sich weit über die Küche hinaus ausbreitet und den Magen knurren lässt. Wie könnte man besser in das neue Jahr starten als mit unserem REZEPT DER WOCHE: Dinkelbaguettes

 

Zutaten:

15g frische Hefe, 600g Dinkelvollkornmehl, 150g Weizenmehl, 425ml Wasser
1EL Salz, 1EL Olivenöl

Zuerst Hefe mit 4EL lauwarmen Wasser verrühren, etwa 2-3EL vom Weizenmehl dazu geben und glatt rühren. Bedeckt etwa 20min stehen lassen. Dann das restliche Wasser unterrühren, das Salz in Öl auflösen und das restliche Mehl unterrühren. Auf einer Arbeitsfläche den Hefeteig durchkneten, abdecken und eine Stunde bei etwa 20-25°C gehen lassen. Jetzt drei Teile aus dem Teig, noch einmal gut kneten und zu Baguettes rollen . Die Baguettes auf ein Baguetteblech legen und noch einmal bedeckt etwa 15-20min gehen lassen. Den Ofen auf 220°C vorheizen. Die Baguettes diagonal einschneiden und eine feuerfeste Schale mit etwas Wasser in den Ofen stellen. Jetzt 15min bei 220°C backen. Dann auf 200°C runterschalten, noch einmal etwa 10min backen und schließlich auskühlen lassen.

 

Guten Appetit

Wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!

 

Photocredit: www.ploetzblog.de

19/02/2019

Noch ist es ja ein bisschen hin bis es wieder überall verlockend nach Erdbeeren duftet – doch wir können es kaum erwarten und behalten unser Rezept schon mal im Hinterkopf bis die Erntezeit für unsere Lieblingsbeere wieder beginnt: Erdbeermarmelade mit weißer Schokolade

 

 

Zutaten:

1kg geputzte Erdbeeren, 100g weiße Schokolade, 500g Gelierzucker 2:1

 

Zuerst die Erdbeeren waschen, putzen, fein schneiden und 1kg abwiegen. Dann die weiße Schokolade hacken. Die Erdbeeren mit dem Gelierzucker in einem großen Kochtopf gut verrühren. Alles unter Rühren zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren mind. 3min. sprudelnd kochen lassen. Dann die weiße Schokolade unterrühren und eine Gelierprobe machen. Die Fruchtmasse bei Bedarf abschäumen, sofort randvoll in vorbereitete Gläser füllen und mit Schraubdeckeln verschließen, sofort umdrehen und etwa 5min. auf den Deckeln stehen lassen.

 

Guten Appetit

Wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!

 

Rezept und Bild nach: www.droetker.de

19/02/2019

Bei Ihnen herrscht noch gähnende Leere auf dem Plätzchenteller? Nicht mit unserem Rezept: grandios gute Erdnussbutter-Kekse mit Schokolade

 

Für ca. 48 Kekse brauchen Sie: 120g weiche Butter, 100g brauner Zucker, 50 g Zucker, 200g Erdnussbutter, 1 Ei, 1TL Vanille, 100g Mehl, 30g Vollkornmehl, 1TL Natron, ½ TL Salz, 80 g Haferflocken, 170g backfeste Schokoladentropfen

Zuerst den Backofen auf 190°C vorheizen. Dann in einer großen Schüssel Butter, braunen Zucker, Zucker und Erdnussbutter cremig rühren. Das Ei und die Vanille unterrühren. Das Mehl, Vollkornmehl, Natron und Salz vermischen und unter die Erdnussbuttermischung rühren. Zuletzt Haferflocken und Schokoladentropfen unterheben. Mit einem Esslöffel den Teig portionsweise mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im Ofen ca. 5-10min backen, bis die Cookies an den Rändern leicht gebräunt sind. Kurz auf dem Backblech abkühlen lassen, dann vorsichtig vom Blech nehmen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.



Viel Spaß beim Backen wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!



(Rezept nach: www.allrecipes.com)

 

19/02/2019

Egal ob Sommer oder Winter, es ist immer die richtige Zeit für asiatische Nudeln, besonders wenn sie so lecker sind wie unser Rezept für ERDNUSSNUDELN MIT ZUCCHINI UND CHAMPIGNONS.

Für vier Portionen auf den Tellern brauchen Sie: 4EL Erdnussmus, 4EL helle Sojasauce, 4EL Wasser, 1EL Sambal Oelek, 1EL Ahornsirup, 1TL Sesamöl, 1 Spritzer Zitrone, 250g Mie-Nudeln, 1 Stück Ingwer, 4 Lauchzwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 1 Zucchini, 2 Handvoll Champignons, 1EL Öl, etwas Koriander

Die Nudeln bissfest garen, abgießen und kalt abschrecken. Für die Sauce das Erdnussmus, die Sojasauce, Wasser, Sambal Oelek, Ahornsirup, Sesamöl und Zitronensaft verrühren und beiseite stellen. Den Ingwer schälen und fein reiben, die Lauchzwiebeln schräg in Ringe schneiden. Dann die Knoblauchzehe fein hacken. Die Zucchini halbieren und in dünne Scheiben schneiden, die Champignons allerdings in dicke Scheiben schneiden. Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Dann Ingwer und Knoblauch zugeben und kurz anbraten, bis es duftet. Zucchini und Champignons in die Pfanne geben und kurz braten. Zuletzt die Sauce unterrühren. Die Nudeln mit der Sauce mischen und auf die Teller verteilen. Mit Koriander bestreuen und Sojasauce dazu reichen.


Guten Appetit, wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!


(Rezept nach: www.blueberryvegan.com)

19/02/2019

Was gibt es heimeligeres als den Duft von frischem Käsekuchen?

Wir toppen das noch: Käsekuchen im Miniaturformat! Unser Rezept für KÄSEKUCHEN-MUFFINS:

Für 12 Muffins brauchen Sie:

Für den Teig: 125g weiche Butter, 125g Zucker, 1 Ei, 250g Mehl, 1TL Backpulver
Für die Füllung: 500g Quark, 150g Zucker, 150g flüssige Butter, 2 Eier, 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
Für die Streusel: 1EL Mehl


Zuerst den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Muffinblech einfetten. Für den Teig Butter mit Zucker schaumig schlagen und das Ei einrühren. Mehl und Backpulver miteinander vermengen, unter den Teig heben und zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 30min kalt stellen. Für die Füllung Quark mit Zucker cremig rühren. Die zerlassene Butter einrühren und die Eier einzeln unterrühren. Dann das Vanillepuddingpulver unterheben. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 0,5cm dick ausrollen und 12 Teigkreise ausstechen. Damit die Muffinförmchen auskleiden. Den restlichen Teig mit 1EL Mehl zwischen den Händen zu Streuseln zerreiben. Die Füllung gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen und mit Streuseln bedecken. Im Ofen 25 - 30 Minuten backen und danach auskühlen lassen.

Viel Spaß beim Backen wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!

(Rezept & Bild nach: www.springlane.de)

19/02/2019

Natürlich würden wir jetzt lieber in der Toskana sitzen und Pasta auf die Gabel wickeln, aber mit diesen Fettuccine bringen wir einfach italienisches Flair zu uns nach Hause auf den Teller. Unser Rezept für Sie: FETTUCINE MIT WÜRZIGER GARNELEN-TOMATENSAUCE

Für zwei Mal Toskana auf dem Teller brauchen Sie 230g Garnelen, 120g getrocknete Tomaten in Öl, ¼ TL geräucherter Paprika, 4 Knoblauchzehen, 125ml Milch, 125ml Sahne, etwas gezupfter Basilikum, 100g Parmesan, 250g Fettuccine, etwas Chili, Salz und Pfeffer

Zuerst die Tomaten abgießen, dabei 2EL Öl auffangen und beiseite stellen. Dann die Tomaten in Streifen schneiden und den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Parmesan reiben. Die Fettuccine al dente garen. Das Öl der getrockneten Tomaten in einer großen Pfanne erhitzen. Dann den Knoblauch und die Tomatenstreifen kurz anbraten. Die Garnelen anschließend dazugeben. Mit Salz und Paprikapulver würzen und bei mittlerer Hitze kurz weiter braten. Die Milch und Sahne hinzufügen, aufkochen lassen und die Hitze reduzieren. Einige Minuten köcheln lassen. Den Parmesan in die Sauce geben und unter Rühren schmelzen lassen. Das Basilikum hinzufügen und die Sauce mit Salz und Chiliflocken abschmecken. Die Pfanne vom Herd nehmen, Fettuccine hinzufügen und mit Sauce vermengen.

Guten Appetit, wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!

(Rezept nach: www.springlane.de)

19/02/2019

Unser neuer Liebling für Zwischendurch oder auch als Star zur Mittagspause – ganz easy und so lecker! Unser Rezept: Flammkuchenschnecken

 

Zutaten: (für vier Personen)

Für den Pizzateig: 500g Mehl, etwas Salz, 20g Hefe, etwas Zucker

150ml lauwarmes Wasser, 50g Sonnenblumenöl

Für die Füllung: 200g Schmand, 150g gekochten Schinken

1 Bund Frühlingszwiebeln, 1 Bund Schnittlauch, Salz, Pfeffer

Zuerst die Hefe mit einer Prise Zucker und 50ml lauwarmem Wasser verrühren bis sich die Hefe im Wasser aufgelöst hat. Nun das Mehl in eine Schüssel geben, die Hefe-Mischung, das Öl, das Salz und 100ml lauwarmes Wasser hinzugeben; jetzt zu einem geschmeidigen Teig verkneten und abgedeckt gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat. Dann den Backofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Kochschinken fein würfeln und Schnittlauch und Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Jetzt den Teig ausrollen und mit Schmand bestreichen, dabei einen 2 cm breiten Rand aussparen. Kochschinken und Frühlingszwiebeln verteilen. Zuletzt den Belag mit Salz und Pfeffer würzen. Den Pizzateig an der Längsseite aufrollen. Mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden und Flammkuchen-Schnecken auf dem Backblech verteilen. Ca. 12min im heißen Ofen backen. Kurz auskühlen lassen und mit Schnittlauch bestreuen.

 

Guten Appetit

Wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!

 

(Photocredit. www.springlane.de)

19/02/2019

Wir sind schon wieder in Urlaubsstimmung! Diesmal hat uns unsere Träumerei nach Marokko verschlagen, deshalb unser Rezept:

 

Fleischbällchen Tajine mit Tomatensauce

 

Zutaten: (für vier Personen)

750g Hackfleisch, 1 fein gehackte Zwiebel, Salz, 150ml Öl, 1 Bund gehackte Petersilie, 1 kleiner Bund gehackter Koriander, 1EL edelsüßes Paprikapulver, 1TL gemahlener Kreuzkümmel, 2TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 1kg geriebene reife Tomaten, 5 gehackte Knoblauchzehen, 125 ml Wasser

 

Zuerst das Hackfleisch und die Zwiebel in einer großen Schüssel vermengen und salzen. Dann abdecken und min. 3h im Kühlschrank ziehen lassen. Dann das Fleisch mit angefeuchteten Händen zu walnussgroßen Kugeln rollen. Jetzt das Öl in einer großen tiefen Pfanne stark erhitzen und die Fleischbällchen portionsweise unter Wenden je 3min anbraten. Auf eine Servierplatte geben und beiseitetstellen. In einer Tajine Kräuter, Gewürze, Tomaten, Knoblauch und Wasser vermengen und bei 200°C 45min im Ofen schmoren. Dann die Fleischbällchen wieder hinein legen und nochmals 5min garen.

Guten Appetit

Wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!

 

(Rezept nach: www.leckerundco.de)

19/02/2019

Ein kleiner Käse mit Wow-Faktor, der genau weiß, was Genießer zum verdienten Feierabend brauchen, um zufrieden auf die Couch zu plumpsen - GEBACKENER FETA IN HONIG-SESAM-KRUSTE AUF FELDSALAT

 

Für zwei Mal gelungenen Feierabend brauchen Sie - für den Feta: 200g Feta, 1 Ei, 2EL Milch, 3EL Mehl, 1TL Paprikapulver, 1TL Salz, 1TL Pfeffer, 8EL Sesam, 4EL Öl, 4TL Honig; Für den Salat: 200g Feldsalat, 1 Mango. 6 Cherrytomaten, 2EL Olivenöl, 2EL Balsamicoessig, 1EL Honig, 1EL Wasser, Salz, Pfeffer

Für den Salat den Feldsalat putzen, die Tomaten waschen und vierteln, die Mango schälen und würfeln und alles miteinander vermengen. Dann für das Dressing Olivenöl, Balsamico, Honig und Wasser verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Feta quer in vier längliche Stücke teilen. Das Mehl mit den Gewürzen mischen und in einem zweiten Schälchen Ei mit Milch verquirlen. Die Fetastücke von allen Seiten erst in Mehl, dann in Ei wälzen. Das Ganze einmal wiederholen und abschließend mit Sesam ummanteln. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Feta von allen Seiten goldbraun braten. Den Salat mit dem Dressing vermengen, den Feta mit je 1 TL Honig beträufeln und warm servieren.



Guten Appetit wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!



(Rezept nach: www.springlane.de)

19/02/2019

Da kann Captain Iglo einpacken! Bei unserem Rezept ist schlemmen erlaubt, denn wir machen unser „Schlemmerfilet“ nur noch selbst:

 

Gebackener Fisch mit Gremolata Panade

 

Zutaten: (für 4 Portionen)

4 Fischfilets, etwas Öl, 2 zerdrückte Knoblauchzehen, Schale von 1 Zitrone, 2EL gehackte Petersilie, 1TL getrockneter Salbei, 60g Semmelbrösel, 250g Kirschtomaten, 4 Knoblauchzehen in dicke Scheiben geschnitten, 4 Lorbeerblätter, Salz und Pfeffer, Zitrone zum Servieren

Zuerst die Fischfilets nebeneinander in eine geölte Pfanne legen. Einen halben Löffel Olivenöl mit dem zerdrückten Knoblauch, der Zitronenschale, den gehackten Kräutern und den Semmelbröseln vermengen. Mit einem halben Teelöffel Salz und Pfeffer würzen. Den Fisch mit der Panade bedecken und sanft andrücken. Die Pfanne in den vorgeheizten Backofen (180°C) stellen und 15min lang garen lassen, bis die Panade goldbraun und knusprig und der Fisch fertig gegart ist. Die genaue Dauer ist abhängig von der Art des Fischs und der Dicke der Filets. Die Tomaten zusammen mit etwas Olivenöl, Knoblauch, den Lorbeerblättern und etwas Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und gut vermischen. Etwa 10min, bevor der Fisch gar ist, die Pfanne aus dem Ofen nehmen und die Tomatenmischung um den Fisch verteilen. Die Pfanne wieder in den Ofen stellen und fertig garen.

Guten Appetit

Wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!

 

(Rezept nach: www.lecreuset.de)

19/02/2019

Endlich hat sie begonnen, nach der Erdbeerzeit gleich unsere Lieblingssaison des Jahres: die Spargelzeit! Da können wir natürlich nicht anders...

Unser Rezept: GEBRATENER SPARGELSALAT MIT GARNELEN UND FETA

Für vier Spargelliebhaber brauchen Sie für den Salat: 1kg grüner Spargel, 300g Kirschtomaten, 100g Walnüsse, 120g Feta, 4EL Butter, 200g Garnelen, 2EL Olivenöl
Für das Dressing: 6EL Balsamicoessig, 60ml Olivenöl, 2TL Dijon Senf, 2TL Honig, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer


Zuerst den Spargel waschen, das untere Drittel schälen, holzige Enden abschneiden und dritteln. Die Butter erhitzen und den Spargel anbraten. Dann beiseite stellen. Die Kirschtomaten halbieren, den Feta zerbröseln und die Walnüsse anrösten. Danach die ausgekühlten Nüsse grob hacken. Für das Dressing den Balsamicoessig zum Kochen bringen und 3min einkochen, kurz auskühlen lassen. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Den Knoblauch mit dem Essig und den restlichen Zutaten mischen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen glasig braten. Mit Spargel, Tomaten, Walnüssen, Feta und Dressing mischen.

Guten Appetit, wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!

(Rezept nach: www.springlane.de)

19/02/2019

Der Weihnachtsduft kitzelt uns noch in der Nase, doch schon steht Silvester vor der Tür - mit unserem Rezept mit einem spektakulären Fingerfood für Ihre Party: gefüllte Rosmarinbrezen mit Mozzarella und Parmesan

 

Zutaten: (für 6 Brezen)

Für den Teig: 360ml warmes Wasser, 1 Päckchen Trockenhefe, 20g Zucker

1 Prise Salz, 30g frischer Rosmarin, 500g Mehl, 90g weiche Butter, 1 Ei

Zum Kochen: 2l Wasser, 80g Natron

Für das Topping: 2EL Butter, 50g geriebener Parmesan, 15g frischer Rosmarin

½ EL Knoblauch, ½ EL Pfeffer, 1 Prise Salz

Für die Füllung: 120g geriebener Mozzarella, 50g geriebenen Parmesan

Für den Teig Wasser, Hefe, Salz und Zucker verrühren und 10min ruhen lassen. Die Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und fein hacken. Mit Mehl und Butter zur Hefemischung geben und dann zu einem Teig verkneten, abdecken und 1h an einem warmen Ort ruhen lassen. Für die Füllung Mozzarella und Parmesan vermengen, dann den Backofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig in 6 Portionen teilen. Jedes Stück zu einem länglichen Streifen ausrollen und mit 2EL der Mozzarella-Parmesan-Mischung bestreuen. Der Länge nach zu einem Teigstrang aufrollen und zu einer Brezel formen. Das Wasser mit Natron zum Kochen bringen und die Brezeln nacheinander jeweils 30s in die Wasser-Natron-Mischung geben. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen und auf das Backblech legen. Das Ei verquirlen und die Brezeln damit bestreichen. Im heißen Ofen ca. 15min backen und auskühlen lassen. Für das Topping die Butter schmelzen und die Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und fein hacken. Dann mit restlichen Zutaten mischen. Die Brezeln zuletzt mit Butter bestreichen und mit dem Topping bestreuen.

Guten Appetit

Wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!

Photocredit: www.springlane.de

19/02/2019

Ganz weit oben auf der Liste der Bewerber für unser neues Lieblingsgericht: Gnoccipfanne mit Schnitzelstreifen - hier unser Rezept:

Sie benötigen für vier Personen: 500g Schweineschnitzel, 1 Bund Lauchzwiebeln, 2EL Butter, 500g Gnocci, 2EL Öl, Salz und Pfeffer, 1EL Mehl, 150ml Weißwein, 200g Sahne 150g TK-Erbsen, 2EL Basilikum-Pesto, Parmesan

Zuerst die Schnitzel kalt abbrausen und trocken tupfen. Dann in dünne Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Gnocchi darin rund¬herum goldbraun braten; dann herausnehmen. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundherum anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Jetzt das Mehl darüber stäuben und kurz anschwitzen. Mit Wein, 0,125l Wasser und Sahne ablöschen und unter Rühren aufkochen. Die gefrorenen Erbsen und ¾ der Lauchzwiebeln einrühren, wieder aufkochen und etwas köcheln. Mit Pesto, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gnocchi unterheben und schwenken. Zuletzt noch die übrigen Lauchzwiebeln und den Parmesan darüber streuen.



Guten Appetit wünscht Ihnen Ihr Tavola Team!



(Rezept nach: www.lecker.de)

19/02/2019

Hackfleisch in leckerer Tomatensauce, cremige Béchamel-Sauce und eine knusprige Kruste – klingt wie Lasagne und schmeckt auch so gut. Der kleine Unterschied? Unser Rezept für das AUBERGINEN-HACKFLEISCH-MOUSSAKA bringt Sie direkt in den Griechenlandurlaub!

Für vier Personen benötigen Sie

Für den Auflauf:

2 Auberginen, 500g Hackfleisch, 2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 3EL Tomatenmark, 400g stückige Tomaten, ¼ TL Zimt, 1EL Zucker, 2EL Oregano, Salz, Pfeffer, 5EL Semmelbrösel, 5EL Öl


Für die Béchamelsauce:

40g Butter, 40g Mehl, 600ml Milch, 1 Eigelb, 2EL geriebener Parmesan, Muskat, Salz, Pfeffer


Zuerst Ofen auf 200 °C vorheizen. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Dann die Aubergine waschen und in fingerdicke Scheiben schneiden. In ein Sieb geben und mit 1 Esslöffel Salz vermengen. 30 Minuten im Wasser ziehen lassen. Die Arbeitsfläche mit Küchenpapier auslegen, Auberginenscheiben darauf auslegen und trockentupfen. Scheiben auf Backbleche geben, mit 2 Esslöffeln Olivenöl einpinseln und 20 Minuten im Ofen backen. Jetzt die Zwiebeln würfeln, Knoblauch hacken und in restlichem Öl andünsten. Hackfleisch zugeben und anbraten. Tomatenmark unterrühren und kurz mit anrösten. Stückige Tomaten zugeben und mit Zucker, Oregano, Zimt, Salz und Pfeffer würzen. 5 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen. Für die Béchamel-Sauce Butter im Topf schmelzen lassen. Mehl einsieben und die Mischung unter stetigem Rühren eindicken lassen. Milch nach und nach zugeben, dabei weiter rühren. Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und 20 Minuten köcheln lassen. Parmesan und Eigelb unterrühren. Auberginen aus dem Ofen nehmen und auf Oberhitze umstellen. Auflaufform mit der Hälfte der Auberginenscheiben auslegen. Hackfleischragout darüber geben und restliche Auberginen darauf verteilen. Mit Bèchamel-Sauce übergießen und mit Semmelböseln bestreuen. 5 Minuten überbacken, bis die Brösel eine braune Kruste bilden.

Guten Appetit in Griechenland wünscht Ihnen, Ihr Tavola Team!

(Rezept nach: www.springlane.de)

  1. 1
  2. 2
  3. 3
[profiler]
Memory usage: real: 12320768, emalloc: 11692000
Code ProfilerTimeCntEmallocRealMem